Apps programmieren lernen

Nun stellt sich die Frage, wo und in welchem Online Kurs lernt man das Programmieren von Games oder Casino Apps?

Logik und Mathematik

Egal welche App oder welches Spiel man selbst kreieren will, um zwei Dinge kommt man nicht herum: Logik und Mathematik. Auch die englische Sprache sollte man gut beherrschen, denn viele Online Programmier Kurse sind in Englisch verfasst. Zu all dem kommt noch eine weitere entscheidende Komponente: Kreativität! Man soll dazu in der Lage sein, neue Dinge in Spiele oder Apps einzubauen und keine Kopien bereits existierender Software. Bekannte Games interessanter zu gestalten oder zu verbessern, kann man getrost den Profis überlassen. Außerdem arbeiten sogar eingefleischte Expertenteams an der Entwicklung aufwendig gestalteter Spiele meist Jahre.

Programmiersprachen lernen

Als nächsten Schritt bei der Entwicklung von Spielen muss man sich für eine geeignete Programmiersprache entscheiden. Viele Games werden in C++, C#, Java oder Python geschrieben. Auch hierfür serviert das Internet eine Reihe von Online Kursen. Manche sind kostenlos, vor allem Einsteigerseminare, andere kostenpflichtig. Manche Plattformen, wie “individuapp” stellen kostenlos Seiten zur Programmierung von Apps zur Verfügung, darunter auch Crash Kurse für Java oder Android.

Apple hat eine eigene Internet Seite auf der man sich Bücher zum Thema Programmieren downloaden oder Online Kurse buchen kann. Hier werden jedoch eigene Programmiersprachen angeboten.

Einige Plattformen bieten detaillierte Übersichten über Kursangebote oder Programmiersprachen an. Hier empfiehlt es sich vorab einmal gemütlich durch das Internet zu surfen, um herauszufinden, was man eigentlich für die eigenen Bedürfnisse benötigt. Online Programmierkurse sind auf alle Fälle ein passender Weg, um sich im Universum der Programmiersprachen, der Apps und der Games zurechtzufinden. Zudem hat man den Vorteil, dass man dafür nicht zu reisen braucht und zu Hause in den eigenen vier Wänden den Lehrstoff in sich aufsaugen kann. Und eines kommt noch hinzu: Man bestimmt sein Lerntempo selbst und ohne jeglichen Stress.