Apps für das Handy

Ob Smartphone oder Ipod, für Handys gibt es mittlerweile ein großes Angebot an Apps zum downloaden. Gleich ob Nachrichten Apps, wie die von Welt.de oder Gaming Apps – das im Internet zur Verfügung stehende Sortiment ist umfangreich. Nicht jede App ist für jedes Handy oder jeden Computer passend. Grundstätzlich gibt es zwei Arten:

Android oder iOS

Bei den Apps dominieren zwei Varianten: Die Android und die Apple (iOS) Anwendungen. In diesem Jahr hat, betrachtet man die Intensität der Innovationen, Apple leicht die Nase vorne. Die größte Herausforderung an Apple stellte sicherlich die Umstellung von 32 bit Programmierung auf 64 bit Apps dar. Mittlerweile werden die meisten 32 bit Anwendungen gar nicht mehr mit Updates unterstützt. Allerdings ist in der Zwischenzeit schon jeder zweite Nutzer auf die neue Variante umgestiegen.

Bei den Android Versionen ging die Weiterentwicklung nicht so rasant voran. Ein Grund dafür liegt wohl darin, dass Apple seine Hardware effektiv an die neuen Entwicklungen anpassen kann, während Android seine Software vielen verschiedenen Smartphone Anbietern zur Verfügung stellt. Im letzten Jahr kamen über 20 neue Smartphone Modelle auf den Markt, bei Apple waren es hingegen nur drei.

Ersetzt Fuchsia Android ?

Eine Meldung macht hingegen bei Google Schlagzeilen. Einigen Berichten zufolge arbeitet Google an einer Ersatzlösung für Android. Fuchsia soll der Nachfolger heißen. Seit 2016 soll man bereits beim Mega Konzern an dem neuen Betriebssystem arbeiten. Die Innovation wird demnach auf allen Geräten vom Smartphone bis zum PC laufen. Unstimmigkeiten gibt es jedoch noch beim Design. Fuchsia könnte Android in den nächsten fünf Jahren ersetzen.

Wer immer sich für einen Download entscheidet, der sollte sich zuerst die einzelnen Websites von Apple oder Google anschauen. Das Angebot an neuen Apps ist vielfältig und nahezu unüberschaubar. Immer wieder kommen neue Anwendungen auf den Markt und man muss am Ball bleiben, um stets up to date zu sein.